Entwidmung der „Köhlergasse“

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Winsen (Aller)  hat in seiner Sitzung am  18.06.2019  beschlossen das Entwidmungsverfahren für die „Köhlergasse“ einzuleiten. Es handelt sich hierbei jeweils um eine Teilfläche der Flurstücke 97/7, 97/8, 303/98,382/98, 98/1, 98/2, 97/3, 360/98 und 110/30 der Flur 6 in der Gemarkung Winsen (Aller). Die von der Einziehung betroffenen Flächen sind in dem nachfolgenden Lageplan farblich hervorgehoben. Die zur Entwidmung vorgesehene Fläche ist für den öffentlichen Verkehr entbehrlich, da es sich um eine Privatstraße handelt. Durch die beabsichtigte Einziehung verliert diese Straße die Eigenschaft als öffentliche Verkehrsfläche und der Gemeingebrauch erlischt.

Einwände gegen die beabsichtigte Einziehung dieser Fläche können gemäß § 8 Abs. 2 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) mit Begründung innerhalb von drei Monaten nach dieser Veröffentlichung bei der Gemeinde Winsen (Aller), Am Amtshof 7, 29308 Winsen (Aller) eingereicht werden.

Die öffentliche Auslegung erfolgt ab dem 02. August 2019 im Flur des Niefindthauses, Am Amtshof 7, Fachdienst II.2 Gemeindeplanung und Tiefbau, 29308 Winsen (Aller), während der Sprechzeiten
Montag - Freitag             8.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag                     8.30 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr.

Gemeinde Winsen (Aller), den 19.07.2019
Der Bürgermeister
In Vertretung
Burghardi