Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Erweiterung der JLW AG in Schmalhorn

Am letzten Wochenende im Juni wurde in Schmalhorn die Erweiterung der Zentrale der JLW AG gefeiert. Die JLW AG, die nunmehr 140 Mitarbeiter hier am Standort Winsen (Aller) beschäftigt, hatte zahlreiche Geschäftspartner, Politiker und Freunde aus unserer Gemeinde und der Region eingeladen, um an der Einweihung teilzunehmen. Einen Teil meines Grußwortes, das ich für Rat und Verwaltung halten durfte, möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal wiedergeben:

„Ein großer Tag, ein guter Tag, nicht nur für die Familie Lindhorst und die JLW AG, nein, auch für unsere Gemeinde Winsen (Aller) und darüber hinaus für diese Region. Dokumentiert doch eines der führenden Unternehmen (und das gleich in mehreren Sparten), dass es solide aufgestellt ist und das es weitergeht. Hierzu kann man nur gratulieren, was ich im Namen von Rat und Verwaltung der Gemeinde Winsen (Aller) auch aus vollster Überzeugung gern übernehme – aber wem eigentlich und wozu?

Mein erster Glückwunsch geht an die JLW AG, zur Entscheidung, sich hier in Winsen (Aller) zu erweitern, dem schönsten Fleckchen Erde überhaupt. Der zweite Glückwunsch ist an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerichtet, nämlich dafür, dass sie in einem Unternehmen beschäftigt sind, das ihnen so ein Arbeitsumfeld bietet und mit der heute zu feiernden Erweiterung auch neue Perspektiven schafft.

Nicht ganz ohne Stolz auch ein Glückwunsch an uns als Gemeinde, dafür, dass wir es geschafft haben, auch in der fortschreitenden Entwicklungsphase dieses großen Unternehmens so attraktiv zu bleiben, dass erneut am Standort Schmalhorn investiert und somit ein Vertrauen in unsere Gemeinde als guter Partner der Wirtschaft ausgesprochen wurde.

Der nächste Glückwunsch ist für unsere Bürgerinnen und Bürger, denn ohne die Gewerbesteuer dieses Unternehmens, das darf ruhig auch erwähnt werden, wären einige uns liebgewordene Annehmlichkeiten, die eine große Portion Lebensqualität in Winsen ausmachen, nicht möglich.

Nicht zu vergessen sind bei den Glückwünschen auch die Nutzer des Lindhorst-Fond, der in den letzten Jahren ca. eine Viertelmillion Euro an Vereinsförder- und Hilfsgeldern in unsere Gemeinde hat fließen lassen und mit diesem schönen Neubau die Hoffnung nährt, dass es der Firma und somit auch dem Fond gut geht und man darum diesen weiterhin fest mit in unser Gemeindeleben einplanen darf.

Und last but not least einen Glückwunsch und ein Dankeschön an Jürgen Lindhorst, dass er vor 26 Jahren mit unternehmerischem Weitblick die JLW AG gegründet hat und heute mit einem tollem Team den Fortbestand und die Weiterentwicklung dieses Unternehmens sichert.

Was ist die JLW AG für uns Winserinnen und Winser? Nur ein guter Gewerbesteuerzahler? Bei weitem mehr als das, wenn man auf die Liste derer schaut, denen man heute einen Glückwunsch sagen kann. …Eigentlich kennt jeder Winser irgendeinen, der „bei Lindhorst“ arbeitet, wie man hier sagt. Dass wir einen Arbeitgeber vor Ort haben, der eine Vielzahl an attraktiven Arbeitsplätzen in einer eher strukturschwachen Region vorhält und diese auch vielfach mit Menschen aus Winsen besetzt, ist ein großes Plus für unsere Gemeinde.

Somit ist dieses Unternehmen auch ein Stück Winsen geworden, das uns allseits begegnet, das durch die Gesichter der Familie Lindhorst für uns vertraut und präsent ist und auf das wir auch ein bisschen stolz sind, kommt doch der Ursprung, nämlich die Familie, seit Generationen aus unserem Ort und verkörpert somit auch die Winser Lebensart und Seele.“

Dirk Oelmann
Bürgermeister