Archiv

Wohnen im Alter: Eine Exkursion in das Johanniter-Quartier Kirchrode

Die Diskussion um Wohn- und Lebensformen im Alter ist neu entfacht: Immer mehr Menschen betrachten inzwischen betreute Wohngemeinschaften als Alternative zum »traditionellen« Altenheim. Daneben entstehen weitere und neue Angebote als Reaktion auf den demografischen Wandel in unserer Gesellschaft, ohne bislang flächendeckend auch nur annähernd den jetzigen oder zukünftigen Bedarf abzudecken. Zum Thema »Wohnen im Alter« veranstaltet der Seniorenbeirat Winsen (Aller) eine Exkursion in das Johanniter-Quartier Kirchrode (Hannover)...

Das Johanniter-Quartier in Kirchrode ist ein solches »neues« Angebot für das »Wohnen im Alter«: Das Projekt in Hannover ist zwar möglicherweise nur begrenzt auf den ländlichen und kleinstädtischen Bereich übertragbar, weist jedoch zahlreiche interessante Aspekte »mit Anregungspotenzial« auf. Angeboten werden in dieser Anlage 57 barrierefreie Wohneinheiten. Die Bewohner haben eine freie Auswahl zwischen Zwei- und Dreizimmer-Wohnungen oder großzügigen Penthouse-Wohnungen. Dabei sind alle Etagen bequem per Aufzug erreichbar. Geworben wird unter anderem mit »modernster Sicherheitstechnik, hohem Schallschutz, barrierefreien Duschen, WLAN-Zugriff im gesamten Gebäude, Satelliten-TV, Fahrradgarage mit EBike-Ladestation oder der Tagespflege mit 18 Plätzen im Haus«. Die Organisation von Botengängen oder Begleitdiensten, die Vermittlung von Dienstleistungen, Pflege- und Betreuungsdiensten oder der Aufbau von gemeinsamen Interessensgruppen und das Service-Team inklusive einer Concierge sind weitere Service-Leistungen, mit denen der Träger für sein »modernes, barrierefreies Wohnen in zentraler Lage« punkten möchte.

Bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Deutschland engagieren sich fast 30.000 Ehrenamtliche und 15.000 hauptamtliche Mitglieder. Als Fördermitglieder unterstützen rund 1,4 Millionen Menschen die Organisation finanziell und ideell. Zu den satzungsgemäßen Aufgaben der Johanniter-Unfall-Hilfe gehört die Ausbildung in Erste-Hilfe, in der Alten- und Krankenpflege sowie von Rettungsdienstmitarbeitern und Helfern im Zivil- und Katastrophenschutz. Bei dem Projekt in Kirchrode haben die Johanniter durch eine eigene Bauträgergesellschaft das architektonische Konzept maßgeblich mitbestimmt.

Termin: Freitag, den 27. November 2015 
Abfahrt: 8:30 Uhr Parkplatz Grundschule 
hinter dem Rathaus. Fahrt per Bus (kostenfrei, 
Spenden sind willkommen)
Rückkehr: Ca. 13:00 Uhr
Bitte melden Sie sich an (siehe unten)

So reservieren Sie Ihren Platz:
Auf Grund der begrenzten Platzzahl bitten wir um frühzeitige Anmeldung bei

Rolf von der Horst
Vorsitzender Seniorenbeirat
Mobil: (01 60) 722 00 10
E-Mail: seniorenbeirat(at)winsen-aller.com

Gern auch per Post:
Alte Schule Bannetze
29308 Winsen (Aller) – OT Bannetze
Tel. (Büro): (0 51 46) 98 86 – 11

…oder direkt bei einem Mitglied des Seniorenbeirats in Ihrem Ortsteil.