Seniorenbeirat der Gemeinde Winsen (Aller)

Aufgaben und Ziele:

Der Seniorenbeirat betrachtet sich als die Vertretung der Senioren(innen) der Gemeinde Winsen (Aller). Der Beirat sieht seine Aufgabe darin, das Wissen der Mitbürger um die im Alter wichtigen Themen zu fördern, Netzwerke für ältere Mitbürger zu stärken und die kommunalen Aufgaben und Belange der älteren Mitbürger gegenüber Rat und Verwaltung zu vertreten.

Der Beirat will vornehmlich kooperativ tätig sein und ist bestrebt um gute Zusammenarbeit mit allen im Bereich der Altenhilfe tätigen Trägern des öffentlichen und privaten Rechts, das heißt: Er will ein freundschaftliches Zusammenwirken mit solchen Organisationen, die seinen Aufgabenbereich betreffen und gleichgerichtete oder ähnliche Zielsetzungen verfolgen. Er möchte Voraussetzungen dafür schaffen, dass die aus der längeren Lebenserfahrung der älteren Generation gewonnenen Erkenntnisse als wertvolle Entscheidungshilfe angemessen berücksichtigt werden, um so zum gegenseitigen Verständnis zwischen den Generationen beizutragen. Älteren Mitbürgern will er in sozialen und wirtschaftlichen Fragen, so weit als möglich, Hilfe bieten oder vermitteln.

Der Seniorenbeirat arbeitet in vier Facharbeitskreisen. Die Schwerpunkte der Arbeit in den Arbeitskreisen sind:

Öffentlichkeitsarbeit:

  • Information der Öffentlichkeit über Ziele und Aufgaben des Beirates
  • Einbringen von Ergebnissen der Arbeitskreise und des Beirats in die öffentliche Meinungsbildung
  • Organisation, Planung, Durchführung und/oder Unterstützung von Veranstaltungen zu Themen, die das Leben und die Interessen älterer Menschen betreffen
  • Kontakt zur Verwaltung der Gemeinde Winsen (Aller), insbesondere zum Senioren- und Familienbüro.
  • Erarbeitung und Herausgabe des Ratgebers für Senioren in der Gemeinde Winsen (Aller), in Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Familienbüro der Gemeinde Winsen (Aller).

Leben und Wohnen im Alter

  • Befassung mit unterschiedlichen, insbesondere zukunftweisenden Formen des Lebens und Wohnens im Alter
  • Forderung nach barrierefreiem/-armen und bezahlbarem Wohnraum
  • Auf Hilfen bei Neu- und Umbauten auf seniorengerechte (z.B. barrierefreie) Baugestaltung hinweisen und Einflussnahme bei Planungen einer wohnortnahen Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs
  • Auf Maßnahmen Einfluss nehmen, die der Sicherheit und Orientierung älterer Menschen im öffentlichen Raum dienen.

Verkehr und Bauen

  • Einflussnahme auf die Vorplanung neuer Baugebiete insbesondere in Bezug auf Barrierefreiheit, den öffentlichen Nahverkehr, Haltestellen, Fußgängerüberwege, Ruhezonen und öffentliche Toiletten
  • Einflussnahme auf die Planungen der Gemeinde zur Anlage von Friedhöfen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung der Fahrpläne des öffentlichen Personen-Nahverkehrs, seniorenfreundliche technische Ausstattung von Bussen und seniorengerechte Haltestellen
  • Einflussnahme auf die Planungen der Gemeinde für mehr Fahrradwege und die vorhandenen Wege für den (die) Fahrradfahrer(in) sicherer zu machen.

Kultur, Bildung und Sport

  • Der Arbeitskreis hat das Ziel ältere Einwohnerinnen und Einwohner zur Teilnahme am kulturellen Leben zu aktivieren und sie diesem näher zu bringen
  • Er setzt sich für barrierefreie bzw. behindertengerechte Zugänge zu kulturellen Veranstaltungen, wie z.B. Musik, Kunst und Literatur ein.
  • Informiert sich und Interessierte über Freizeit und- Bildungseinrichtungen in der Gemeinde Winsen (Aller).
  • Informiert sich und Interessierte über sportliche Möglichkeiten, die sich mit speziellen Angeboten an ältere Menschen wenden.