Die ganz besondere Führung durch Winsen (Aller)

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in das 17. Jahrhundert und lernen Sie die historischen Orte Winsens aus ganz besonderer Sicht kennen. Auf Plattdeutsch führt Sie Herr Beckmann im historischen Kostüm durch die Winser Geschichte.

Mit dän Amtsvogt dör dat Dörp

Hei is wedder dor use Amtsvogt. As Wilhelm Karl Arnold von Schönbrunn twaht hei mit Winser Lüe oder Urlaubers dör usen historischen Ortskern. De Amtsvogt is jo vor Winsen eine historische Figur, denn hei regier jo vonnen 13. Johrhundert bett 1859 hier innen Dörpe, innen Updrach der Celler Herzöge zu Lüneburg Braunschweig. 1885 wurd Celle nu Residenzstadt und Winsen ein Gemeindeverband.

Kommt wie nu wedder trüch up dän Amtsvogt de hier nu rumme rennen deit. Hei vertellt von de Goldenen Tien as hei noch polizeiliche un richterliche Gewalt här und jeden dä wat uppen Kerbholt här innspahn könn in dat „Hunnelock“ – dat Gefängnis - ünner dat historische Doorhus wat taun Gesamtbild des Amtshofes gehört, wat nu taun Entsetzen de olen Winser aberetten is.

Väl tau votelln gifft dat uck öber dat domolige Jagdhus der Celler Herzöge von 1559. Von Wilhelm dän Jüngeren bett Georg Wilhelm de hier von 1665 bett 1705 noch jedet Johr no siene Jagd gün. 1725 brenne denn dat Amtshaus – Jagdhus – samt de Stallungen und dat Doorhus aff. Ünner dän domoligen Amtsvogt Christian von Fabrice wurd nu dat Amtshus in Barock und de Stallungen samt Doorhus in Fachwerk bett 1734 wedder ubbebaut.

Bie de Führungen vertellt de „Amtsvogt“ denn väl öber Allerbrücken, Schiffsvokehr, Öl, Kali, Handelslüe, Gasthüser, Stallungen un noch veel wat anners. Denn Winsen was jo wägen dä Aller de groode Knotenpunkt von de Handelsstroden Lübeck, Hamburg bett Hannover, Frankfurt ober uck von Bremen no Braunschweig. Doch wer öber de Aller woll de möss in Winsen Zoll betolen, taun Wohle der Celler Herzöge.

Einige Geschichten hat de Amtsvogt noch tau votellen von de wohlhabende Familie Otto und Satorius Rheinhold, de Kerken mit siene 1000jährige Geschichte, oder dat Stechinelli Door, gebaut von Francisko Maria Cappellini 1693.

Vor de olen Winser is noch de innerörtliche Geschichte sehr interessant. Brennerei Otte, Brauerei, Molkerei, Flößerei, Windmöhle, Handwerk, Landwirtschaft un veele annere Soken.

Et grüßt jück as Bekanner vonne Amtsvogts 
Willi Beckmann